Ewald Metzger wurde 1957 in Schweigern im Main-Tauber-Kreis geboren.MZWenden Ewald

Nach Abschluss der Schule und einer Lehre zum Großhandelskaufmann trat Ewald Metzger im Oktober 1977 in die Bundeswehr ein, wo er zunächst seine Grundausbildung beim PzSpähZg 360 in Bad Mergentheim absolvierte.

Seine musikalische Laufbahn bei der Bundeswehr begann im Oktober 1979 beim Ausbildungsmusikkorps in Hilden. Nachdem er von Oktober 1980 bis zum Februar 1982 seinen Dienst beim Heeresmusikkorps 6 in Hamburg verrichtet hatte, kehrte Ewald Metzger im März 1982 zum Ausbildungsmusikkorps zurück. Dort begann er in Verbindung mit der Musikhochschule in Düsseldorf sein Musikstudium in den Fächern „Tuba“ und „Kontrabass“, welches er im Jahr 1984 mit dem Diplom zur Künstlerischen Abschlussprüfung erfolgreich beendete. Anschließend wurde Ewald Metzger zum damaligen Stabsmusikkorps, dem heutigen Musikkorps der Bundeswehr, versetzt, wo er seitdem als 1. Tubist eingesetzt ist.

Ewald Metzgers musikalische Wurzeln liegen beim Musikverein Umpfertal in Boxberg. Dort lernte er im Jahr 1969 zunächst Tenorhorn und wechselte dann 1971 zur Tuba.

Ab 1980 leitete er die neu gegründete Egerländerbesetzung des Vereins und übernahm von 1987 bis 1991 die Leitung des gesamten Musikvereins Umpfertal.

Von 1991-1996 übernahm er die musikalische Leitung des Musikzuges „Bergklänge“ in Königswinter-Heisterbacherrott.

Seit 1999 ist Ewald Metzger Dirigent des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Wenden. 

Go to top